BRANDSCHUTZ
Unsere Dienstleistungen – Ihre Sicherheit!
Vorsorgen und Brände vermeiden.

Ein Schritt mehr für Ihre persönliche Sicherheit

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und Bestimmungen (Kehrpflicht)
kommt es immer wieder zu gefährlichen Bränden. Nicht immer ist
allerdings der Rauchfang oder die Heizung der Ausgangspunkt
des Feuers.

Ursachen können unter anderem auch sein:

  • achtlos weggeworfene Zigaretten
  • am eingeschalteten Herd vergessene Töpfe (Fettbrand)
  • heiße Asche im Müllkübel
  • veraltete und schadhafte elektrische Leitungen
  • Kinder, die mit Feuer spielen
  • Blitzschlag

Überzeugen Sie sich von unserer hochwertigen Ausbildung im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes

Zum vorbeugenden Brandschutz können auch Sie viel beitragen.

Wir unterstützen und beraten Sie fachkundig in allen Bereichen betreffend:

  • Brandschutz allgemein
  • Brandschutzpläne
  • Brandschutzkonzepte
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Handhabung von Feuerlöschern
  • Blitzschutzanlagen
  • Brandmeldeanlagen
  • Rauch- u. Wärmeabzugsanlagen
  • Stationäre Löschanlagen
  • Beratung und Begutachtungen von Projekten
  • Brandschutztechnische Beurteilungen für Neu- und Umbauten
  • Brandschutztechnische Beurteilungen für bestehende Objekte
  • Bau- u. Gewerbeverfahren
  • Feuerlöschdecken
  • Gefahrenvermeidung und Brandschutz von Objekten nach ÖNORM B 1300:2012
  • Rauchwarnmelder

Klein aber oho

Die ersten Minuten können im Falle eines Brandes über LEBEN und TOD, über großen oder kleinen Sachschaden entscheiden. Die lebensrettenden Geräte helfen dabei Brandgase frühzeitig zu erkennen um somit die Bewohner mit einem lauten, schrillen Ton rechtzeitig zu warnen. Wir empfehlen Ihnen Rauchwarnmelder zu erwerben, bei denen eine längere Lebensdauer (bis zu 10 Jahren) gewährleistet wird. Achten Sie auf die CE Kennzeichnung und die Prüfung nach ÖNORM EN 14604:2005.

Wir informieren Sie gerne kostenlos und unverbindlich unter: 03382/52 483

Brandschäden in Österreich

In Österreich ereignen sich jährlich zirka 25.000 Brände, ungefähr die Hälfte davon verursachen Kleinschäden von weniger als 100,- Euro. Insgesamt beträgt die Brandschadenssumme für ganz Österreich, ausgenommen Kleinschäden, ca. 260 Mio. Euro pro Jahr. Durch Brände werden jährlich zwischen 50 und 100 Personen getötet, etwa 300 Personen tragen schwere Verletzungen davon. Obwohl die Einsatztätigkeit bei Bränden, insbesondere die Rettung von Menschen, Tieren und Sachwerten primär die Aufgabe der Feuerwehr ist, kann jeder Einzelne durch richtiges Verhalten und richtige Anwendung der Mittel der ersten Löschhilfe wesentlich dazu beitragen, Brände zu verhüten. Die Tatsache, dass jedem Vollbrand ein Entstehungsbrand vorausgeht, gibt jedem von uns die Chance, Kleinlöschgeräte wirkungsvoll zum Einsatz zu bringen. Quelle: Brandschutzratgeber – Österreichisches Bundesministerium für Inneres, mehr dazu unter: Brandschutzratgeber